WALTROPER BÜRGERBADVEREIN 2012

Thema: Grünes Licht für den Bürgerbadverein

Datum: 06. Januar 2012

WALTROP. Als ehemaliger Lehrer weiß Dieter Wiede, wie wichtig es für Kinder ist, schwimmen zu lernen – und anschließend auch in der Freizeit weiter die Möglichkeit dazu zu haben. Deshalb freut er sich schon jetzt auf den 25. Januar. Dann endlich wird der Bürgerbadverein Waltrop gegründet.

Das neue Schulschwimmbad in Waltrop. Foto: Ertmer

Wiede ist einer der aktivsten und engagiertesten Unterstützer im Team des Arbeitskreises, die sich seit Beginn für die Umsetzung des Bürgerbad-Konzeptes einsetzen. „Gemeinsam werden wir ein schönes Bad für Jedermann schaffen. Voraussetzung ist jedoch, dass viele Mitglied im Verein werden, der sich am 25. Januar in der Stadthalle gründet“, sagt Wiede. Die Weichen für die Gründung sind gestellt. Am Dienstag traf sich die noch verbliebene Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit zum letzten Mal.

Ein Ergebnis des Treffens: Ab sofort gibt es einen neuen Flyer mit aktuellen Informationen rund um die Gründung und die weitere Vorgehensweise. Vor allem an den Markttagen werden die Waltroper Bürger nun die Mitglieder der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit wiedersehen. Für die kommenden Samstage haben Dieter Wiede und Karl-Heinz Jäger nämlich angekündigt, die Flyer auf dem Markt zu verteilen.

Bürgermeisterin Anne Heck-Guthe ist überzeugt, dass sie sich auf „ihre“ Waltroper verlassen kann: „Ich denke, bei vielen Menschen ist angekommen, dass wir ein gemeinsames Bürgerbad nur betreiben können, wenn alle mit anpacken. So kämpfen wir dafür, dass neben dem Schul- und Vereinsschwimmen auch öffentliches Schwimmen im Hallen- und Freibad geschaffen wird.“

 Autor: Tobias Ertmer (Waltroper Zeitung)
Quelle: www.waltroper-zeitung.de