WALTROPER BÜRGERBADVEREIN 2012

 Bädergesellschaft Waltrop mbH

Für den Betrieb des Frei- und Hallenbades Riphausstraße 33 ist seit dem 01.01.2017 die Bädergesellschaft Waltrop mbH zuständig. Die Bädergesellschaft Waltrop mbH ist eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Waltrop GmbH & Co. KG, an der die Stadt Waltrop die Mehrheitsanteile hält.
 

Während die drei Wassersport treibenden Vereine (DLRG OG Waltrop e.V., SV DJK Waltrop e.V. und U.S.C. Waltrop e.V.) ihren Vereinsmitgliedern das Schwimmen ermöglichen, hat es sich der Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. zur Aufgabe gemacht, Öffentliches Schwimmen für jedermann anzubieten.

 

 

Die Möglichkeit, am Öffentlichen Schwimmen teilzunehmen, besteht derzeit:

  • -  Mittwochs, 06:30 07:30 Uhr

  • -  Mittwochs, 18:00 21:00 Uhr

  • -  Samstags, 11:00 14:00 Uhr

    Der Eintritt kostet 3,50 € für Erwachsene und 2,00 € für Kinder und Jugendliche. Eine 10er-Karte erhält man für 30,00 € bzw. 17,00 €.

 

 

  1. In der Grundüberlegung sollte eine gemeinnützige GmbH gegründet werden, die sich aus den Gesellschaftern Stadt Waltrop, Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V., DLRG OG Waltrop e.V., SV DJK Waltrop e.V. und U.S.C. Waltrop e.V. zusammensetzt. Gemeinsam sollte der Bäderstandort (Frei- und Hallenbad) durch diese gemeinnützige Gesellschaft betrieben werden. Diese Grundüberlegung wurde verworfen.

    Aufgrund steuerlicher Vorteile wurde in 2016 jedoch die Idee weiterverfolgt, eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Waltrop GmbH & Co. KG zu gründen, damit die Gewinne aus dem neu eingebauten und im Hallenbad befindlichen Blockheizkraftwerk (BHKW) mit den Verlusten, die der Betrieb des Bäderstandorts verursacht, verrechnet werden können.

    Als gemeinnützige GmbH wäre dies in der Form so nicht möglich gewesen.

 

 

Durch den Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. wird das Hallenbad der Öffentlichkeit (jedermann) zugänglich gemacht. Insofern der Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. diese Aufgabe (mangels Mitglieder bzw. mangels ausreichender Finanzmittel) nicht mehr wahrnehmen kann, findet in Zukunft kein Öffentliches Schwimmen statt.

Darüber hinaus versucht der Waltroper Bürgerbad Verein 2012 e.V. unterstützend den Bäderstandort Riphausstraße 33 zu beleben, indem dieser Veranstaltungen anbietet. Als Beispiele sind hier der Besentag und die in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendparlament und der DLRG OG Waltrop e.V. stattfindenden Veranstaltungen „PoolParty“ und „Sponsorenschwimmen“ zu nennen. Weitere Ideen werden fortlaufend entwickelt und nach Möglichkeit umgesetzt.