WALTROPER BÜRGERBADVEREIN 2012

Wasser

Gedanken zum Wasser - ein lebensnotwendiges Gut!

Wasser ist eines der vielfältigsten Elemente auf unserem Planeten - und leider mittlerweile auch eines der knappsten. Weil Wasser in unserem Alltag selbstverständlich ist, erkennen viele nicht mehr, dass es Grundlage und Ursprung allen Lebens ist.

 

Ø      Die Erdoberfläche ist zu 72% mit Wasser bedeckt. Dieses Wasser teilt sich auf in 97% Meerwasser, 2,7% Süßwasser und nur 0,3% Trinkwasser.

 

Ø      Der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Kopf beträgt 123 Liter täglich, was fast 13 vollen Wassereimern entspricht.

 

Ø      Die 123 Liter werden in vielen Bereichen des täglichen Lebens
verwendet:

o       Kochen/Trinken 3%

o       Körperpflege 6%

o       Baden/Duschen 30%

o       Toilettenspülung 32%

o       Saubermachen 3%

o       Wäschewaschen 14%

o       Gartensprengen 4%

o       Autowäsche 2%

 

Ø      Der Wasserverbrauch zur Herstellung von einer Dose Cola (33cl) liegt zum Beispiel bei 70 Litern.

 

Ø      Ein Spritzer Spülmittel entspannen das Wasser so, dass die Wasserläufer einsinken und ertrinken und der Wasserfloh die Wasseroberfläche nicht mehr erreicht. Es lohnt sich also unter mancherlei Aspekten, Spülmittel sparsam einzusetzen.

 

Ø      Wasser kommt als einzige Substanz auf der Erde gleichzeitig in drei verschiedenen Aggregatzuständen vor: fest, flüssig und gasförmig.

 

Ø      Bei seiner Geburt besteht der Mensch aus ungefähr 97% Wasser. Ist er erwachsen, beträgt der Wasseranteil nur noch 70%, da mit zunehmendem Alter der Körper verhärtet und seine Wasserbindungsvermögen schwindet.

 

Ø      92% des menschlichen Blutes besteht aus Wasser. Die richtige Art Wasser ist für eine optimale Blutzirkulation entscheidend, damit die Abfallstoffe der Zellen entsorgt und neue Nährstoffe zugeführt werden können.

 

Ø      Die Muskeln setzen sich  zu 75%, das Gehirn zu 90%, die Leber zu 69% und die Knochen zu 22% aus Wasser zusammen.

 

Ø      Der Mensch trinkt pro Jahr ungefähr das Fünffache seines eigenen Körpergewichts an Wasser. Bis zu seinem Tod trinkt er etwa 25.000 bis 30.000 Liter Wasser.

 

Ø      Der menschliche Körper kann in der Regel nicht mehr als drei Tage  ohne Wasser auskommen. 10% Wasserverlust erzeugt schwere Mangelerscheinungen. Wasserverlust von über 20% kann zum Tod führen.